Der Valentinstag ist eine Farce!

Gestern war es wieder soweit! Der für mich nervigste Tag des Jahres stand an, ein Schmierentheater vom allerfeinsten: Der Valentinstag! Ich mag ihn einfach nicht. Ich bin seit ein paar Jahren sehr glücklich verheiratet und liebe meinen Mann wahnsinnig sehr mega unfassbar dolle. Denn er ist der tollste, nein der aller tollste! Er ist mein bester Freund, mein Ruhepool, mein Lover, ein fantastischer Papa, er ist sehr klug, sehr schön, einfühlsam, geduldig, extrem lustig, immer für mich da, er tut einfach alles damit es mir und unserer Familie gut geht. Immer! Ich brauche ihn wie die Luft zum atmen und liebe ihn einfach abgöttisch. Und das an jedem einzelnen Tag im Jahr. Ok, es gibt auch mal so Tage da könnte ich ihm in den A**** treten, aber wenn das nicht so wäre, würde ich mich ganz sicher langweilen. Was ich aber besonders schätze ist dass er absolut ehrlich, respektvoll und loyal mir gegenüber ist.

Ich brauche keine Blumen, Pralinen oder sonstige „Liebesbeweise“ an einem 14. Februar jeden Jahres. Wozu soll das bitte gut sein? Der Muttertag ist übrigens ein ähnlich nerviger Tag finde ich, eine Mutter sollte an jedem Tag mit Respekt und Dankbarkeit überschüttet werden 😀 also ihr wisst was ich meine…

Gestern konnte man dann wieder wunderbar überall beobachten was für eine riesen Farce dieser Valentinstag doch ist. Facebook überschwemmt mit Tipps und Tricks für alle Liebenden, Hilferufe in diversen Gruppen was man denn NOCH tolleres als im vergangenen Jahr machen könnte, unzählige Posts mit Fotos von Blümchen und Glitzerringen und nicht zu vergessen: Herzen!!!! Überall diese Herzen!!! Die Blumenhändler haben wieder Einnahmen gemacht um den Rest des Jahres entspannt ihre Ladenmiete davon zu zahlen, in den Restaurants der Stadt dürften die Kerzen knapp geworden sein und wo man hin sieht sind völlig gestresste Männer die noch schnell auf den letzten Drücker was besorgen müssen, weil das ja so erwartet wird. Die haben Spass!

Warum muss das denn alles an einem einzigen Tag geschehen? Kann man sich denn nicht immer lieb haben und sich das zwischendrin einfach mal so sagen und zeigen? Ich freue mich jedenfalls viel mehr, wenn mein  Liebster mir einfach mal so Blümchen mitbringt, als so gezwungenermaßen am 14. Februar. Manchmal habe ich das Gefühl dass einige Männer diesen Tag auch benutzen um ihr schlechtes Gewissen zu bereinigen. Sie machen es sich einfach, denken dass sie das ganze Jahr nichts für Ihre Beziehung tun müssen, er wird ja wieder kommen dieser 14.Februar und dann kann man dem Frauchen einfach ein paar Supermarktblumen mitbringen, mal schön Essen gehen und weil Muddi sich so darüber freut (und suuuper überrascht ist dass er Blumen mitbringt!) ist die Aussicht auf Sex sicher nicht schlecht. Eine win-win Situation könnte man also meinen.

valentin

So ganz ohne geht es allerdings bei uns auch nicht, deshalb habe ich gestern dann doch von meinem Liebsten noch was bekommen was es nicht alle Tage gibt (jedoch auch nicht nur am Valentinstag): Mein Lieblings-Naschi. Ein heisses Schokoküchlein mit flüssigem Kern, dazu Karamelleis und Kirschgrütze. BÄM!!!!! Ich liebe es!

Und ganz Kleinlaut darf ich am Ende verraten: ja, es gab auch Blumen. Wie jedes Jahr! 😉  (und ich habe mich tatsächlich darüber gefreut.)

valentin_1Liebst, Dany

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s